News

Freitag, 18.05.2012

VERBRECHEN auf dem Filmfest

Oliver Berben verfilmt Ferdinand von Schirach mit Sepp Bierbichler

VERBRECHEN auf dem Filmfest Edgar Selge und Annette Paulmann in FÄHNER

Die Kurzgeschichtensammlung "Verbrechen" von Anwalt Ferdinand von Schirach war 54 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste und wurde in 30 Länder verkauft. Die Constantin Film hat die Rechte daran, sowie an dem Nachfolger "Schuld" gekauft. Doris Dörrie drehte nach einer der Geschichten den Spielfim GLÜCK, produziert von Oliver Berben, und gewann damit den Bayerischen Filmpreis 2011. Nun präsentiert Berben mit seiner Constantin-Tochter Moovie - The Art of Entertainment sechs weitere Geschichten aus "Verbrechen" als Miniserie fürs ZDF, in sechs 45-minütigen Folgen. Die Hauptrolle des Berliner Anwalts Friedrich Leonhardt spielt Josef Bierbichler, Regie führten die TATORT-Veteranen Hannu Salonen und Jobst Christian Oetzmann.

Das FILMFEST MÜNCHEN zeigt am Samstag, den 30.06. um 19:30 Uhr in einer Sondervorführung der Reihe Special Screenings 3 Folgen von FERDINAND VON SCHIRACH - VERBRECHEN als Weltpremiere: Die Folge FÄHNER mit Edgar Selge als unterdrücktem Ehemann in Süddeutschland, der seine keifende Frau mit der Axt zum Schweigen bringt; die Folge NOTWEHR mit Hollywood-Schauspieler Tomas Arana (GLADIATOR, BOURNE SUPREMACY) als rätselhafter Fremder, der zwei Skinheads, die ihn belästigen, mit deren eigenen Waffen umbringt; und TANATAS TEESCHALE mit Denis Moschitto und Rapper Alpa Gun als Kleinkriminelle, die eher aus Versehen ein unermesslich wertvolles japanisches Erbstück stehlen und sich damit mächtig Ärger einhandeln. In weiteren Rollen zu sehen sind u.a. Thomas Thieme, Annette Paulmann, Fabian Busch (als junger Edgar Selge!) und Jockel Tschiersch. Karten gibt es ab dem 18.06. online.

VerbrechenNotwehr

Antonio Wannek und Tomas Arana in NOTWEHR

VerbrechenTanata

Kida Khodr Ramada, Alpa Gun und Denis Moschitto in TANATAS TEESCHALE