News

Mittwoch, 21.05.2014

Arthur Cohn: Hollywood in Europa

Gala für den legendären Produzenten

Arthur Cohn

Das Filmfest München ehrt dieses Jahr den Produzenten Arthur Cohn mit einer Gala-Vorführung seines Filmes DIE KINDER DER SEIDENSTRASSE. Der sechsfache Oscar-Gewinner aus Basel, Schweiz ist einer der erfolgreichsten international tätigen Produzenten des deutschsprachigen Raumes. Die Vorstellung ist offen fürs Publikum, Tickets können ab 16.06. an den Festival-Kassen und online gekauft werden.

Sein erster Dokumentarfilm NUR HIMMEL UND DRECK gewann 1961 auf Anhieb einen Oscar, die Geschichte einer französischen Expedition nach Neuguinea, die es mit Kannibalen und Pygmäen zu tun bekommt. Danach drehte er mit den Produzentenkollegen Vittorio De Sica und Jospeh E. Levine elegant-europäische Romanzen wie SIEBENMAL LOCKT DAS WEIB (1967) und DER DUFT DEINER HAUT (1968), die Hollywood-Stars wie Shirley Maclaine, Faye Dunaway und Peter Sellers mit europäischen Stars wie Marcello Mastroianni, Anita Ekberg und Sophia Loren zusammenbrachten. Für IL GIARDIO DEI FINZI CONTINIS (1970) gewann er seinen ersten Oscar für den besten ausländischen Film.

Bis ins neue Jahrtausend setzt Cohn seine Erfolgserie fort, und kombiniert mit Filmen wie CENTRAL DO BRASIL (1998) und HINTER DER SONNE (2001) von Walter Salles sowie DIE KINDER DES MONSIEUR MATHIEU (2004) Anspruch und Erfolg. Über das Attentat von München 1972 drehte er die Oscar-gekrönte Doku EIN TAG IM SEPTEMBER (1999). Seine vorerst letzter Film war der Hit RUSSENDISKO (2012) nach dem Bestseller von Wladimir Kaminer, mit Matthias Schweighöfer und Friedrich Mücke.

In München präsentiert die Filmlegende DIE KINDER DER SEIDENSTRASSE (2008) mit Jonathan Rhys Meyers, Radha Mitchell, Chow Yun Fat und Michelle Yeoh im Rahmen der Gala "Arthur Cohn - Der Mann mit den Träumen". Arthur Cohn wird bei der öffentlichen Gala-Vorstellung am 01.07. im Carl-Orff-Saal aus seinem bewegten Leben erzählen.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zu Arthur Cohn.


Chow Yun Fat und Jonathan Rhys Meyers in DIE KINDER DER SEIDENSTRASSE