News

Dienstag, 13.06.2017

Förderpreis Neues Deutsches Kino: Die Nominierungen

Alle Teilnehmer des Wettbewerbs stehen fest!

Förderpreis Neues Deutsches Kino: Die Nominierungen

Preisträger 2016: Jana Raschke (HAUS OHNE DACH, Beste Produktion), Mareille Klein (DINKY SINKY, Bestes Drehbuch), Florian Eichinger (DIE HÄNDE MEINER MUTTER, Beste Regie)

 

16 Filme sind in diesem Jahr für den Förderpreis Neues Deutsches Kino nominiert. Ausgezeichnet werden die besten Leistungen in der Reihe Neues Deutsches Kino auf dem FILMFEST MÜNCHEN in den Kategorien: Regie, Drehbuch, Produktion und Schauspiel. Die Jury bilden Produzentin Verena Gräfe-Höft (TORE TANZT), Produzent Michael Weber (UNCLE BOONMEE ERINNERT SICH AN SEINE FRÜHEREN LEBEN) und Schauspielgröße Edgar Selge, der auf dem diesjährigen FILMFEST MÜNCHEN im Film SO AUF ERDEN zu sehen sein wird.

Mit insgesamt 70.000 Euro ist der Förderpreis Neues Deutsches Kino einer der höchstdotierten Nachwuchspreise in Deutschland. Gestiftet wird er gemeinsam von der DZ Bank, der Bavaria Film GmbH und dem Bayerischen Rundfunk. Das Preisgeld teilt sich auf in den Preis für Beste Regie (30.000 Euro), Beste Produktion (20.000 Euro), Bestes Drehbuch (10.000 Euro) und Beste Schauspielerische Leistung (10.000 Euro). Chancen haben alle Regisseure, Drehbuchautoren und Schauspieler, die ihre Spielfilme in der Festivalsektion Neues Deutsches Kino vorstellen, sofern es sich um ihren ersten, zweiten oder dritten langen Kinofilm handelt. Für Produzenten darf es sogar die sechste Kinoproduktion sein.

Seit seiner Einführung 1989 – damals noch als Regie-Förderpreis – gehört der Förderpreis Neues Deutsches Kino zu den begehrtesten Newcomer-Preisen. Für viele Gewinner markierte er den Startschuss einer beachtlichen Kinokarriere. Zuletzt gewann beispielsweise Jan-Ole Gerster den Drehbuchpreis für seinen Film OH BOY, Schauspielerin Vicky Krieps wurde für die Hauptrolle in DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN prämiert und LOVE STEAKS von Jakob Lass räumte 2013 in sämtlichen Kategorien ab. Wir freuen uns schon auf die Highlights 2017!

Die Preisverleihung findet am Freitag, den 30. Juni um 20.00 Uhr in der Hochschule für Fernsehen und Film München statt (Einladung erforderlich).

Hier geht es zur Liste der Nominierten für den Förderpreis Neues Deutsches Kino 2017 >>