News

Donnerstag, 01.06.2017

Mutige Mädchen

Das Jugend-Event auf dem FILMFEST MÜNCHEN: den Stars so nah

 

Schluss mit dem Smartphone. Ab ins Kino! Geschichten, Bilder, Filme – Auch junge Menschen sind darauf immens hungrig. Und das FILMFEST MÜNCHEN hat genau das zu bieten: Das Live-Erlebnis, die Begegnung mit Stars und anderen Fans, dabei zu sein, wenn ein Film zum allerersten Mal und auf einer großen Leinwand gezeigt wird. Das FILMFEST MÜNCHEN freut sich sehr, mit der Constantin Film zusammen das Jugend-Event mit einer Sneak-Peek zu OSTWIND – AUFBRUCH NACH ORA und der Weltpremiere von TIGERMILCH zu präsentieren.

 

Nini und Jameelah schlürfen ihre TIGERMILCH auf den Dächern Berlins

 

Ein langer Sommer, zwei Freundinnen, erster Sex, Liebeszauber und Ringelstrümpfe, ein Verbrechen und ein wildes Getränk: TIGERMILCH – die Verfilmung des hochgelobten und vieldiskutierten Debütromans von Stefanie de Velasco aus dem tiefsten Berlin, authentisch und berührend. Über den roten Teppich werden neben den beiden Hauptdarstellerinnen Flora Li Thiemann und Emily Kusche, auch David Ali Rashed und Emil Belton sowie die Regisseurin Ute Wieland laufen. TIGERMILCH ist eine intensive Coming-of-Age-Geschichte mit Grenzüberschreitungen und ein gut gelauntes Portrait über eine Freundschaft, die selbst die verrohte Großstadt nicht brechen kann: Die Teenager Nini (Flora Li Thiemann) und Jameelah (Emily Kusche) sind Freundinnen seit ihrer Kindheit. Sie sind unzertrennlich und unbesiegbar, rebellieren mal mehr und mal weniger und mixen sich in der Pause ihr Lieblingsgetränk auf dem Klo: TIGERMILCH, eine köstliche Mischung aus Milch, Maracujasaft und Mariacron, der Drink, der die Mädels bereit macht für das, was es im Leben zu bewältigen gibt. In den nächsten Wochen soll über den Einbürgerungsantrag von Jameelah und ihrer Mutter (Narges Rashidi) entschieden werden. Aber zunächst beginnen die Sommerferien in Berlin: Die Girls streifen durch die Stadt, verlieben sich im Freibad und machen lustig-versaute Wortspielchen. In diesem Sommer soll "es" passieren und sie üben für den Ernstfall "auf der Kurfürsten", da, wo die Professionellen stehen. Als sie eines Nachts auf dem Spielplatz der Siedlung einen Liebeszauber veranstalten, werden sie Zeuginnen eines Mordes. Und plötzlich steht alles still – ihre Pläne, ihre Zukunft, ihr Leben.

 

Mika und ihr bester Freund Ostwind sind unzertrennlich

 

Auch Mika bricht in ein neues Leben auf: Im dritten und lang ersehnten Teil der erfolgreichen Reihe OSTWIND reist sie mit ihrem gleichnamigen Hengst nach Andalusien, um seine Wurzeln – und ihre Lebensaufgabe zu finden. Die tiefe Verbundenheit zwischen Mensch und Tier unterscheidet OSTWIND - AUFBRUCH NACH ORA von anderen Pferdefilmen. Regisseurin Katja von Garnier nimmt die Beziehung und die Bedürfnisse des Mädchens Mika ernst und schafft es so, eine ergreifende Geschichte über eine wunderbare Freundschaft zu erzählen – mit der zauberhaften Hanna Binke in der Hauptrolle.

Nini und Jameelah, Mika und Ostwind: Es sind die jungen Mädchen und ihre Lebensfreude, es ist ihre unbändige Energie, denen das FILMFEST MÜNCHEN das diesjährige Jugend-Event widmet. FILMFEST MÜNCHEN freut sich auf die mutigen Mädels!