News

Freitag, 30.06.2017

Die Promi-Parties

Director's Cut und Something Stupid

Niels Laupert, Jule Ronstedt, Sebastian Höffner, Ken Duken und Markus Goller beim Director's Cut


Neben den offiziellen Filmfest-Events gab es diese Woche wieder jede Menge Parties und Branchenevents im Rahmen des FILMFEST MÜNCHEN.

Beim "Director's Cut" am Samstagabend, den 24.6. interviewte Moderator Sebastian Höffner die Regisseure Jule Ronstedt (MARIA MAFIOSI - JEDER SEHNT SICH NACH LIEBE), Markus Goller (SIMPEL & 25KM/H) sowie die Filmfestgäste Ken Duken (BERLIN FALLING) und Niels Laupert (WHATEVER HAPPENS) zu ihren aktuellen Kinoprojekten. Im Anschluss feierte die Filmbranche bis 4 Uhr morgens auf der Praterinsel, darunter Axel Milberg, Armin Rohde, Sonja Kirchberger, Hardy Krüger Jr., Susan Höcke, Claudia Michelsen, Adele Neuhauser, Barbara Meier und Axel Prahl.

Veranstalter Sören Bauer lud am Montag, den 26.6. zur "Movie Meets Media", wo Stars wie Detlev Buck, Nadeshda Brennicke, Lara Joy Körner, Antoine Monot Jr., Eva Habermann und Max von Thun im P1 feierten. Zeitgleich beging Produzent Felix von Poser mit Schwester Stefanie von Poser den 5. Geburtstag ihrer "Monaco-Party" im Lucky Who.

Am Donnerstag, den 29.6. gab Rat-Pack-Produzent Christian Becker im neu eröffneten Kesselhaus neben dem Zenith in der Lilienthalallee bei der alle zwei Jahre stattfindenden "Something Stupid" Party einen aus, dieses Jahr unter dem oscarverdächtigen Titel "St-St-Stupid Land".

Im The Seven konnten Filmfestgäste beim erlesenen Mittagessen entspannen und den Ausblick über die Dächer Münchens genießen. Für hochwertige Küche sorgte auch das Catering der Deutschen Eiche, das nicht nur von den Fassbinder-Fans unter den Filmemachern bejubelt wird. Und zum Abendessen trafen sich die Stars des Filmfests im Hearthouse, Münchens erstem Private Club, das sich zum Ziel gesetzt hat interessante Menschen aus aller Welt zusammen zu bringen.

 

Ganz oben angekommen: Ronald Zehrfeld und Agentin Madelaine Jakwert im SEVEN