News

Donnerstag, 26.04.2018

TIERISCHES UND ALLZUMENSCHLICHES

Das Programm des Kinderfilmfests 2018

TIERISCHES UND ALLZUMENSCHLICHES

Animalische Abenteuer auf dem KINDERFILMFEST MÜNCHEN

 

Beim #ffmuc Kinderfilmfest 2018 erwartet das kleine und große Publikum viel Animalisches – aber auch Allzumenschliches: Mensch und Tier erleben in insgesamt 16 Filmen Spannendes, Lustiges, Rührendes, Gefährliches – kurz: großes Kino für nicht nur kleine Leute.

Im Eröffnungsfilm ICH BIN WILLIAM macht der namensgebende Protagonist Bekanntschaft mit Gangstern – und weiß diese selbstbewusst zu nutzen; auch Bernhard lebt in einer gefährlichen Situation auf: als Entführungsopfer erlebt der einsame Bankierssohn mit den KIDBUSTERS echte Abenteuer. ROSIE & MOUSSA kommen sich in einem Brüsseler Plattenbau näher, während Dhunu in der indischen Pampa unbedingt eine DORFBAND gründen möchte und Silvia mit einem Romamädchen in der ewigen Stadt ein ABENTEUER ROM erlebt. Der Animationsfilm MARY UND DIE BLUME DER HEXEN verzaubert durch magische Bilder und Geschichten, während in 100% COCO die Titelheldin ihrer Namenspatin Coco Chanel alle Ehre macht – indem sie sich mit Tigermaske zum Fashion-Girl mausert.

 

Dhunu möchte in Indien eine DORFBAND gründen

 

Apropos Blumen und Mausern: Von der Flora geht’s zur Fauna – denn allerlei Getier tümmelt sich beim Kinderfilmfest, um teils allzumenschliche Abenteuer zu erleben. So verwirren die Identitätsprobleme der Hühnerküken ihren Ziehvater: DER KLEINE FUCHS UND SEINE FREUNDE erleben gemeinsam ein großes Kinoabenteuer. Froschinspektor GORDON & PADDY die Maus passen auf den Wald und seine Bewohner auf, während in ERNEST & CÉLESTINE eine Maus mit einem Bären Freundschaft schließt. Auch im traditionellen Kurzfilmprogramm „Kurzes für Kleine 5+“  geht es größtenteils animalisch zu: Neben den Geschichten um KOYAA – DAS FRECHE SPIELZEUGAUTO und das süße Makrönchen WAIKIKI, werden RÄUBER RATTE, TEDDY SORGLOS, DIE MÜCKE PIEKS und sogar eine Kakerlake als MONDMÄDCHEN zu filmischen Protagonisten.

 

MÜCKE PIEPS, Kakerlake MOONGIRL und Froschinspektor GORDON sorgen für tierische Momente

 

Die Küchenschabe spielt auch eine prominente Rolle im Geräusche-Workshop „Wir lassen es krachen für die kleine Kakerlake“, wo Kinder mit allerlei Instrumentarium dem Musikfilm eine weitere Geräuschebene hinzufügen. In Aktion treten auch wieder die Kinder-Reporter, während der Bundesverband Jugend und Film sein traditionelles BJF-Begleitseminar anbietet, in dem gefragt wird: "Müssen es immer die Außenseiter sein?". Und natürlich wird auch der Kinderfilmfest Publikumspreis wieder vergeben, um den neun der insgesamt 16 Filme buhlen: in diesem Jahr wird er erstmals von der Süddeutschen Zeitung (SZ Familie) gestiftet und ist mit 1000 Euro dotiert.