Preise & Preisträger

ARRI/OSRAM Award

Der ARRI/OSRAM Award wird an den besten ausländischen Film im Wettbewerb CineMasters verliehen. Die Firma ARRI stiftet den Preis auf dem Filmfest München bereits seit 2008. 2013 konnte mit Osram ein weiterer Preisstifter gewonnen werden. Der Award hat einen Wert von 50.000 Euro. Die Entscheidung trifft eine dreiköpfige unabhängige Jury.

ARRI/OSRAM Award 2017

Preisträger

LOVELESS
Regie: Andrey Zvyagintsev  

Lobende Erwähnung:
HOME
Regie: Fien Troch


Produzent Alexandre Rodnyansky spricht über seine längjährige Zusammenarbeit mit LOVELESS Regisseur Andrey Zvyagintsev. Die beiden konnten ihren Erfolg von LEVIATHAN 2014 wiederholen und bekamen abermals den ARRI/Osram CineMasters Award. Hinter ihm die Jury Markus Zimmer, Nastassja Kinski und Valeska Grisebach  

 

Jury

 

Valeska Grisebach - Regisseurin (WESTERN)

Markus Zimmer - Produzent

Nastassja Kinski - Schauspielerin

 

Bisherige Preisträger

 

2016

THE SALESMAN
Regie: Asghar Farhadi

Lobende Erwähnung:
RABIN THE LAST DAY

Regie: Amos Gitai 

2015

CAVALO DINHEIRO
Regie: Pedro Costa

Lobende Erwähnung:
RED AMNESIA
Regie: Xiaoshuai Wang

2014

LEVIATHAN
Regie: Andrey Zvyagintsev

2013

HELI
Regie: Amat Escalante

2012

LA PIROGUE
Regie: Moussa Touré

2011

LE HAVRE
Regie/Produktion: Aki Kaurismäki

2010

MOTHER (MADEO)
Regie: BONG Joon-ho

Lobende Erwähnung:
TENDER SON - THE FRANKENSTEIN PROJECT
Regie: Kornél Mundruczó

2009

UNA SEMANA SOLOS
Regie: Celina Murga

2008

GOMORRA
Regie: Matteo Garrone