Pressestimmen 2010

 


"Ein Fest fürs Herz und Hirn […]"
BLICKPUNKT: FILM , 12.07.2010

 

"Die Münchener Mischung ist es, die die Atmosphäre des deutschen Sommerfilmfests ausmacht. Zwischen den weit über 200 Filmen finden Besucher und Branche Zeit für anregende Branchengespräche und -treffs, frei nach dem Taviani-Titel 'Die Sonne scheint (in München) auch nachts'."
FILMECHO/FILMWOCHE, 09.07.2010

 

"Ein anspruchsvolles Festival also, das mehr und mehr an Kontur gewinnt."
WELT AM SONNTAG, 04.07.2010

 

"Oft übertrifft die Wirklichkeit die kühnste Fiktion. Armut, Einsamkeit und Grausamkeiten - und immer wieder die Finanzkriese, die vielen die Lebensgrundlage entzogen hat. Aus diesem Fundus bedienen sich die Filmemacher. Das 28. Filmfest München trifft mit seiner Auswahl den Nerv der Zeit."
OFFENBACH POST, 01.07.2010

 

"Klappe, die Achtundzwanzigste. Von Bollywood bis Deggendorf - die Bandbreite des Münchener Filmfestes erstreckt sich in diesem Jahr auf mehr als 200 unterschiedliche Sichtarten unserer Welt."
www.arte.tv, 02.07.2010

 

"Spannende Begegnungen, große Premieren und internationale Filmemacher in München - das war das Filmfest 2010. Echte Filmfans ließen sich auch von Sommerwetter und WM-Spielen nicht von den Kinosesseln fern halten."
www.br-online.de, 02.07.2010

 

"Seit fast 30 Jahren trifft sich im Sommer die Créme de la créme der deutschen und internationalen Filmwelt auf dem Münchener Filmfest. Hier wurden Geschichte und Geschichten geschrieben."
CHEMNITZER MORGENPOST, 01.07.2010

 

"Kein Rekord-Festival, aber ein sehr erfolgreiches: Mit weit über 60 000 Zuschauern bei über 200 Filmen behauptete sich das Filmfest München erfolgreich gegen starke Konkurrenz."
BAYERNKURIER, 10.07.2010

 

"Sich in der Masse von über 200 Filmen aus insgesamt 42 Ländern auf dem Filmfest München 2010 einen Überblick zu verschaffen bedarf einiger Geduld, eröffnet dem Festival aber die Möglichkeit, das Faszinosum Film einen breiten Publikum näher zu bringen. So präsentiert sich das zweitgrößte Filmfest Deutschlands 2010 mit insgesamt 17 Reihen bzw. Themenschwerpunkten wie American Independents, der immer starken Fernost-Reihe, dem Kinderfilmfest und etlichen frei zugänglichen Veranstaltungen vor allem als Publikumsfestival."
SCHNITT ONLINE, 09.07,2010

 

"Das 'Filmfest München' machte deutlich, dass wir es gegenwärtig mit einem bei aller Depression aufregend politischen Weltkino zu tun haben - selbst wenn es bei manchen Produktionen erst auf den zweiten Blick deutlich wird."
FILMSPRAICHER bei swr.de, 08.07.2010

 

"Knapp 200 Filme wurden gezeigt, die immerhin um die 66 000 Zuschauer in die Kinos an der Isarmeile lockten. Im vergangenen - WM-freien - Jahr waren es 75 000 gewesen. Der Charme des Filmfests liegt vor allem darin, dass es ein reines Publikumsfestival ist, auch wenn sich am Rande natürlich die Branche trifft, Fernsehfilme ihre Vorabpremieren feiern und ein Dutzend Preise vergeben werden."
STUTTGARTER ZEITUNG 07.07.2010