Pressemitteilungen

Samstag, 02.07.2011

Preise und Auszeichnungen 2011

Heute, Samstag, 2. Juli, werden die letzten Preise beim FILMFEST MÜNCHEN vergeben.

Samstag, 25. Juni 2011

Choreographic Captures Wettbewerb
1. Preis (2000 €): Klaus Dilger (DE) für "rehorsals - getting horses used to dance"
2. Preis (1000 €): Mariana Carranza (FR) "constelaciones.1"
3. Preis (je 500 €): Altin Kaftira (NL), Dutch National Ballet/ NTR "Personal Space" / Maarten van der Glas (NL)/ Julien Mier (NL) "Moving Within Without" / tanzApartment c/o huber&christen (CH/DE) "50 Shots"



Sonntag, 26. Juni 2011

Kinder-Medien-Preis "Der weiße Elefant"
Produzenten Lena Schömann und Christian Becker für VORSTADTKROKODILE
TV Film: Regisseur Emre Koca für SEPPI & HIAS
Computerspiel: Kurt Tomaszewski für WILLI WILLS WISSEN : BEI DEN RÖMERN und
Jan Müller-Michaelis für A NEW BEGINNING
Nachwuchsschauspieler Rafael Koussouris (ALMANYA - WILLKOMMEN IN DEUTSCHLAND)

Bernd Burgemeister Fernsehpreis
Wolfgang Behr und Dietmar Güntsche für FÖHNLAGE (Regie: Rainer Kaufmann)



Montag, 27. Juni 2011

Treatment-Wettbewerb für Dokumentarfilme/Dokumentationen (BR und Telepool)
Sonja Kulkarni für Im Spiegel der Pferde

Otto-Meißner Serienpreis
1. Preis: Rochus Hahn für DER VERLUST DER ELEKTRIZITÄT
2. Preis: Raphael Hamm und Michael Rösel für DIE ZWIESEL
3. Preis: Marc Wirbeleit für BAD KUNDUZ

CineMerit Award (sponsored by Audi)
John Malkovich



Dienstag, 28. Juni 2011

"Look & Listen"-Telepool-BR-Music-Award
Michel Legrand

Shocking Shorts Award
Timo Pierre Rositzki für PROFIL



Mittwoch, 29. Juni 2011

Förderpreis Deutscher Film
Regie: Tim Fehlbaum für HELL
Produktion: Benjamin Drechsel / Karsten Stöter (Rohfilm GmbH) für DER FLUSS WAR EINST EIN MENSCH
Drehbuch: David F. Wnendt für KRIEGERIN
Schauspiel weiblich: Alina Levshin für KRIEGERIN
Schauspiel männlich: Golo Euler für KASIMIR UND KAROLINE



Donnerstag, 30. Juni 2011

Förderpreis Filmjournalismus
Sarah Mühlberger für "Wenn Kino nach Hause kommt"

Bernhard Wicki Filmpreis - Die Brücke - Der Friedenspreis des Deutschen Films
Bester Film: IN EINER BESSEREN WELT von Susanne Bier
Nachwuchspreis: Yasemin Şamdereli für ALMANYA - WILLKOMMEN IN DEUTSCHLAND und Maggie Peren für Die Farbe des Ozeans
Ehrenpreis: Maximilian Schell
Sonderpreis: Markus Vetter für CINEMA JENIN



Freitag, 1. Juli 2011

CineMerit Award (sponsored by Audi)
Otar Iosseliani

Arri-Preis
LE HAVRE (Deutschland/Finnland/Frankreich)
Regie/Produktion: Aki Kaurismäki
Lobende Erwähnung: POLISSE, Regie: Maïwenn, Produzent: Alain Attal

CineVision Award
TYRANNOSAUR (UK)
Regie: Paddy Considine, Produzent: Diarmid Scrimshaw
Lobende Erwähnung: MICHAEL, Regie: Markus Schleinzer, Produzenten: Nikolaus Geyrhalter, Markus Glaser, Michael Kitzberger, Wolfgang Widerhofer



Samstag, 2. Juli 2011

One Future Preis
Hauptpreis: Hesham Issawi für Cairo Exit (Ägypten)
Ehrenpreis (posthum): Juliano Mer Hamis

Kinderfilmfest-Publikumspreis
DIE ZAUBERER (HET GEHEIM) (Niederlande) von Joram Lürsen

Bayern 3 Publikumspreis präsentiert von der Abendzeitung
WADER / WECKER - VATER LAND (Deutschland) von Rudi Gaul

TELE 5 Award
FRANKFURT COINCIDENCES von Enkelejd Lluca