Nach dem Leben
Filmfest 2003

Mit dem Melodram „After Life“, dem am intimsten fotografierten Teil von Lucas Belvaux’ Trilogie („On the Run“, „An Amazing Couple“), schließt sich der Kreis. In vielen Nahaufnahmen nähert sich die Kamera dem Paar Pascal und Agnès. Um der Frau, die er liebt, die Drogen zu besorgen, die sie braucht, rutschte der Polizist Pascal in die Illegalität ab. Die zwischen ihnen bestehende Barriere aber wächst. Als ihm Agnès ihre Freundin vorstellt, deren Mann er beschatten soll, verliebt er sich in die bezaubernde Frau und versucht fortan ihre Beziehung zu zerstören. Wie aber soll sie ihn lieben, wenn er das selbst nicht kann? So beschließt Pascal, sich zu beweisen, indem er den entflohenen Sträfling Bruno stellt. Sein Dealer jedoch verlangt von ihm, den Mann zu töten. Als er sich weigert, versiegt seine Drogenquelle...

tags: Spielfilm

Darsteller: Dominique Blanc, Gilbert Melki, Ornella Muti, Catherine Frot, François Morel

Credits

Regie: Lucas Belvaux