Elina - Als ob es mich nicht gäbe
Filmfest 2003

Nordschweden in den 50er Jahren: Die neunjährige Elina, die zur armen, Finnisch sprechenden Minderheit der Bevölkerung zählt, darf nach langer Krankheit endlich wieder zur Schule. Dort erwartet sie mit Tora Holm (Bibi Andersson aus „Wilde Erdbeeren”) eine strenge Lehrerin, die sich in den Kopf gesetzt hat, den „verwahrlosten” Kindern perfektes Schwedisch beizubringen. Elina jedoch weigert sich, die Sprache ihres verstorbenen Vaters abzulegen. Als sich der junge Lehrer Einar in den ungleichen Machtkampf einmischt, eskaliert die Situation. Elina flieht ins Moor - und versinkt... Erst Ende Februar wurde der vor einer wundervollen Landschaftskulisse gedrehte, ergreifende „Elina” auf der Berlinale im Zuge des Kinderfilmfestes mit dem Gläsernen Bären geehrt.

tags: Spielfilm

Darsteller: Natalie Minnevik, Bibi Andersson, Marjaana Maijala, Henrik Rafaelsen, Tind Soneby

Credits

Regie: Klaus Harö