Ein Sack Reis
Filmfest 2003

Einen warmherzigen Kinderfilm und heiteres Road Movie zugleich bietet Talebi mit „Ein Sack Reis”. Mit viel Liebe zum alltäglichen Detail erzählt der Filmemacher von der aufregenden Odyssee der vierjährigen Jairan durch die Straßen Teherans. Das jüngste Mitglied einer Großfamilie soll der gebrechlichen Nachbarin helfen, einen Sack Reis zu besorgen. In der großen Stadt widerfahren der Kleinen nicht nur eine Menge Abenteuer, sie darf auch erstmals Verantwortung übernehmen. Lebensnah und unspektakulär geht der iranische Regisseur auf die Welt des Kindes ein und erweckt dabei das Teheran der kleinen Leute auf der Leinwand zum Leben.

tags: Spielfilm

Darsteller: Jairan Abadzade, Shirin Bina, Masume Eskandari, Hossein Kalantar

Credits

Regie: Mohammad-Ali Talebi