Nathan der Weise
Filmfest 2003

Erich Wagowski versuchte als Direktor der Bavaria, Filme mit Anspruch zu produzieren. Als Starregisseur verpflichtete er Manfred Noa, der in Berlin als Kunstmaler und Ausstatter der Filme von Richard Oswald angefangen hatte. Die mit ungeheueren Aufwand auf dem Gelände der Bavaria und am Isar-Ufer gedrehte Lessing-Adaption „Nathan der Weise“ sah sich jedoch heftigen Angriffen der Nationalsozialisten ausgesetzt, die das Negativ zu zerstören suchten und in München Aufführungen dieses ansonsten überall erfolgreichen Filmes bis 1930 zu verhindern wussten. Der Film, der den Kampf der Religionen in Jerusalem thematisiert, wurde auch unter den Titeln „Die Träne Gottes“ oder „Die Erstürmung Jerusalems“ gezeigt.

tags: Spielfilm

Darsteller: Fritz Greiner, Carl de Vogt, Lia Eibenschütz, Werner Krauss, Max Schreck

Credits

Regie: Manfred Noa