Fünf Uhr am Nachmittag
Filmfest 2003

Irans Regie-Wunderkind Samira Makhmalbaf holte sich mit Vater Mohsen Makhmalbaf einen hochkarätigen Co-Autor für ihre bewegende Geschichte. Deren Hauptfigur ist die energische, mutige Noqreh, die nach dem Sturz der Taliban mit dem gebrechlichen, aber autoritären Vater und der lebensuntüchtigen Schwägerin in Kabul lebt. Sie gibt vor, eine traditionelle Koranschule zu besuchen, in Wahrheit aber lernt sie an einer der liberalen, neueröffneten Mädchenschulen. Während das harte, entbehrungsreiche Leben im zerbombten Kabul ihr immer neue Prüfungen auferlegt, kennt Noqreh in ihrer Fantasie keine Grenzen: Sie will nämlich Präsidentin von Afghanistan werden... Ein leidenschaftliches, visuell beeindruckendes Plädoyer für Frauenrechte und eine Liebeserklärung an ein verwundetes Land.

tags: Spielfilm

Darsteller: Agheleh Rezaie, Abdolgani Yousefrazi, Razi Mohebi, Marzieh Amiri

Credits

Regie: Samira Makhmalbaf