Verborgenes Geflüster
Filmfest 2001

Das außergewöhnliche Porträt eines jungen Mädchens, das wegen widriger Umstände gezwungen ist, ein menschenunwürdiges Leben zu führen, schuf die aus Taipeh stammende Vivian Chang in ihrem Regiedebüt. Dabei konzentriert sich die taiwanesische Filmemacherin auf drei Schlüsselerlebnisse im Dasein ihrer tragischen Heldin: Mit fünf erlebt sie, wie ihr Vater, ein Bettler und Alkoholiker, ihre Mutter schlägt. Mit 16 versucht sie ihrer eigenen Existenz zu entfliehen, indem sie Personalausweise stiehlt und die Identität von deren Besitzer annimmt. Mit 30 scheint sie zunächst nicht in der Lage zu sein, sich mit ihrer im Sterben liegenden Mutter auszusöhnen. Ein inhaltlich wie formal innovatives Werk über ein Frauenschicksal im Besonderen und die Identitätssuche einer Gesellschaft im Allgemeinen.

tags: Spielfilm

Darsteller: Shu-shen Hsiao, Ching-ting Hsia, Pin-hsuan Huang, Leon Dai, Tammy Tseng

Credits

Regie: Vivian Chang