Ich war 19
Filmfest 2005

Der neunzehnjährige Gregor ist eigentlich Deutscher, aber seine Eltern sind nach Moskau emigriert, als er acht Jahre alt war. Mitte April 1945 kehrt er als Leutnant der russischen Roten Armee in seine deutsche Heimat zurück, erlebt die letzten Gefechte des Krieges und die ersten Siegesfeiern. Es sind Konrad Wolfs eigene Erinnerungen, die er in diesem Film verarbeitet hat.
Empfohlen ab 12 Jahren

tags: Spielfilm

Darsteller: Jaecki Schwarz, Vasiliy Livanov, Rolf Hoppe, Jenny Gröllmann, Jürgen Hentsch

Credits

Regie: Konrad Wolf