Die Ehe der Maria Braun
Filmfest 2005

Maria und Hermann heiraten während des Krieges, bevor er wieder an die Front muss. Nach Ende des Krieges kehrt Hermann nicht zurück, er gilt als verschollen. Maria arrangiert sich mit ihrer Situation, indem sie sich mit einem Amerikaner einlässt – ihren Hermann wird sie jedoch immer lieben. Als dieser plötzlich auftaucht, geschieht ein Unglück. Wieder werden die beiden getrennt. Wie sie sich mit ihrer Situation im Nachkriegsdeutschland zurechtfinden, wie Maria die Situation für sich ausnutzen kann, beschreibt der Film in sehr atmosphärischen Bildern. Er setzt zudem einen Meilenstein in der deutschen Filmgeschichte, mit einer einzigartigen Kameraarbeit des bekanntesten deutschen Kameramanns Michael Ballhaus, und Schauspielergrößen wie Hanna Schygulla, Klaus Löwitsch, Ivan Desny, Isolde Barth u.a.
Empfohlen ab 12 Jahren

tags: Spielfilm

Darsteller: Hanna Schygulla, Klaus Löwitsch, Ivan Desny, Hark Bohm, Isolde Barth

Credits

Regie: Rainer Werner Fassbinder