Sangre
Filmfest 2005

Nach der Arbeit pflegen sich Diego und Blanca auf die Couch zu begeben und sich Telenovelas anzusehen - oder sie machen Liebe auf dem Küchentisch. Für die beiden sind Fernsehen und Sex austauschbare Aktivitäten, das Leben selbst zur Telenovela erstarrt: Die Kommunikation besteht aus Phrasen, der Tagesablauf ist normiert, die Außenwelt bis auf wenige Reste verbannt. Als Karina in dieses geschlossene System aus Schlafen, Essen, Arbeiten und Fernsehen einbricht, kommt Bewegung in die Beziehung. Karina ist Diegos Tochter aus erster Ehe und hofft, bei ihm wohnen zu dürfen. Diego findet sich nun zwischen einer eifersüchtigen Gattin und einer Tochter wieder, die verzweifelt nach Anerkennung sucht... "Ein erdrückender Albtraum, der die Verheißungen des bürgerlichen Lebens in eine radikale Dystopie überführt." Josef Lederle, Rheinischer Merkur

tags: Spielfilm

Darsteller: Cirilo Recio Dávila, Kenny Johnston, Claudia Orozco, Martha Preciado, Laura Saldaña Quintero

Credits

Regie: Amat Escalante