Die Unerzogenen
Filmfest 2007

Im Mittelpunkt steht ein jugendliches Mädchen, die ähnlich wie in Christian Petzolds DIE INNERE SICHERHEIT zu einem Dasein jenseits gesellschaftlicher Normen gezwungen ist. Ihr Vater ist Drogendealer, ihre Ersatzfamilie ein wilder Haufen posthippiesker Tagträumer. In einem großen Haus mit Garten narkotisieren sie sich mit Sex, Alkohol und anderen Drogen. Was bei diesem Sujet leicht zur klischeehaften Beschreibung von Außenseiterattitüden verkommen hätte können, bleibt bei Marais erfrischend unberechenbar. DIE UNERZOGENEN wird zu keinem Entwicklungsdrama, sondern entwirft das Bild einer Widerspenstigen, deren Freiräume so eng wie grenzenlos sind.
Dominik Kamalzadeh, in: Der Standard, 2. Februar 2007

tags: Spielfilm

Darsteller: Céci Chuh, Birol Ünel, Pascale Schiller, Georg Friedrich, Joana Preiss

Credits

Regie: Pia Marais