Ich, Pierre Rivière, der ich meine Mutter, meine Schwester und meinen Bruder getötet habe
Filmfest 2007

Michel Foucault hat den Fall Rivière in der Zeitschrift "Annales d' hygiène publique et de médecine légale" von 1836 entdeckt. Drei medizinische Gutachten über einen Mörder, und zwar einen normannischen Bauernjungen, der seine gesamte Familie mit einer Spitzhacke erschlagen hatte, geflohen war, eine Zeitlang allein im Wald lebte, dann gefangengenommen wurde und in der Gefangenschaft einen Geständnisbericht, ein sogenanntes "mémoire“, schrieb, in dem er die Tat aus seiner Sicht schilderte. Die Gutachten kamen zu entgegengesetzten Ergebnissen. Schließlich wurde der Täter, Pierre Rivière, nicht hingerichtet, sondern "wegen Verirrung nicht nur der Seelenvermögen, sondern auch der Funktionen des Verstandes" im Zuchthaus eingesperrt, wo er 1840 starb.


tags: Spielfilm

Darsteller: Claude Hébert, Joseph Leportier, Jacqueline Millière, Antoine Bourseiller, Emilie Lihou

Credits

Regie: René Allio