L' udienza è aperta
Filmfest 2007

Die Protagonisten sind: ein 70jähriger Richter an einem Berufungsgericht in Neapel; Elena, die beisitzende Richterin, eine 45jährige, lebendige und temperamentvolle Frau und der bedeutendste Strafverteidiger von Neapel. Gemeinsam sind sie mit einem Fall befasst, der die Camorra betrifft. Der Film begleitet diese Personen bei ihrem alltäglichen Leben – wie sie sich durch die Welt bewegen und durch die Welt des italienischen Gerichtssystems. Marra zeigt die Institutionen und die Menschen, die in ihnen arbeiten. Recht und Gerichtsbarkeit als politische Erfahrung, aber auch als gesellschaftliche, kulturelle, religiöse und persönliche.

tags: Dokumentarfilm

Credits

Regie: Vincenzo Marra