Ibid
Filmfest 2008

Lionel und Tin sind im Auftrag des Herrn unterwegs. Nach einem Jugendstreich, der im Desaster endete, sitzen beide seit Jahren in der Irrenanstalt. Lionel ist schizophren und Tin ist Borderliner, der nicht allein sein kann. Eines Tages erscheint Lionel im Fernseher ein alternder Cowboy namens Don, der sich als der Liebe Gott vorstellt und ihm den Auftrag erteilt, innerhalb von sieben Tagen einen Nachtrag zu den Zehn Geboten zu schreiben, sonst werde er alle Menschen töten. Schließlich wird man als Lieber Gott irgendwann sehr, sehr einsam. Also brechen Lionel und Tin aus ihrer 'alternativen' Irrenanstalt aus und machen sich mit der Cafeteriaköchin im Schlepptau und verfolgt vom Möchtegern-Messias Chris Cross durch die Weiten Idahos auf die Suche nach fünf neuen Geboten, nach dem Geheimnis ihrer Inhaftierung und ihres Wahnsinns. Und nach dem besten Weg, auf einer öffentlichen Toilette aus einer Zwangsjacke zu entkommen. "Ibidem" bedeutet "ebenda". "Ein wirkliches low-budget, experimentelles, absurdes Roadmovie." Russell Friedenberg

tags: Spielfilm

Darsteller: Christian Campbell, Russell Friedenberg, Christopher Kriesa, Calum Grant

Credits

Regie: Russell Friedenberg