J'ai toujours rêvé d’être un gangster
Filmfest 2008

In einem namenlosen Restaurant am Rande von Paris kreuzen sich eines Abends die Wege von mehreren skurrilen Kriminellen: Frank will den Laden ausrauben, obwohl er nicht mal eine Pistole hat. Als er sich die Strumpfhose über den Kopf zieht, läuft er erst mal gegen einen Laternenpfahl, weil er nichts sieht. Zum Glück hat die Kellnerin Susie Mitleid mit ihm. Sie wollte nämlich auch schon mal den Laden ausrauben. Leon und Paul entführen Malaury, die Tochter eines reichen Industriellen, und wollen eine halbe Million Euro Lösegeld, um das Mädchen heil zurückzubringen. Doch leider ist das Grufti-Mädchen schwer selbstmordgefährdet und wollte sich gerade umbringen, als sie entführt wurde. Deshalb müssen die Gauner ihre Zeit damit verbringen, ihre Geisel zu trösten und am Leben zu erhalten. Derweil suchen vier alte Verbrecher nach ihrem alten Versteck, einer einsamen Hütte außerhalb von Paris. Doch nun finden sie an der Stelle das 24 Stunden-Schnellrestaurant... PULP FICTION mit französischem Charme.

tags: Spielfilm

Darsteller: Anna Mouglalis, Edouard Baer, Bouli Lanners, Serge Lariviere

Credits

Regie: Samuel Benchetrit