Caché
Filmfest 2009

Die Hälfte der Zuschauer, sagt Michael Haneke, bemerkt in der scheinbar harmlosen Schlussszene nicht, wie sich der Sohn von Daniel Auteuil und der Sohn von dessen Fast-Bruder auf einer Schultreppe treffen, die von jungen Leuten bevölkert ist. Damit entgeht ihnen ein wichtiges Indiz zu der Frage, wer Auteuil die beunruhigenden Videobotschaften geschickt hat. Auf der DVD kann man sich die Treppenszene zwar in aller Ruhe betrachten, aber eigentlich wird damit der Kreis der Verdächtigen nur ausgeweitet. Das ist ganz im Sinn des Lösungsverweigerers Haneke, der auch in einem halbstündigen Interview unsere Wissbegier kalt abblitzen lässt. Immerhin spricht er den denkwürdigen Satz: "Ich habe beim Drehen mehr Spaß als die Zuschauer beim Sehen meiner Filme." hgr, in: Die Welt, 6. 11. 2006

tags: Spielfilm

Darsteller: Juliette Binoche, Daniel Auteuil, Annie Girardot, Maurice Bénichou, Lester Makedonsky

Credits

Regie: Michael Haneke