Die Queen
Filmfest 2009

DIE QUEEN erzählt von der Woche nach dem Tod Prinzessin Dianas, aus der Perspektive von niemand geringerem als Queen Elizabeth II., spektakulär verkörpert von Helen Mirren. Liebevoll und bissig folgt Frears seiner Heldin durch die Tage internationaler Massenhysterie, die sie weder versteht noch teilen kann, bis der Ruf der britischen Krone an ihrer scheinbaren Teilnahmslosigkeit zu zerbrechen droht. Was für ein absurdes Konzept, was für ein großartiger Film. Unbefangen erfindet sich Frears seine Welt der Royals, ohne sie zur Karikatur verkommen zu lassen. Ein Gedankenspiel, wie es damals im Palast zugegangen sein könnte, respekt-, humor- und wundervoll. Für Helen Mirren gab es während der Vorstellung Szenenapplaus. Jeder Blick von ihr ist königlich, jede Geste würdevoll. Aus einem undurchschaubaren Wesen macht sie einen Menschen, so kühl wie liebenswert, so stilvoll wie verunsichert. Es ist eine berauschende Vorstellung. Daniel Sander, in: www.spiegel.de

tags: Spielfilm

Darsteller: Helen Mirren, Michael Sheen, James Cromwell, Helen McCrory, Alex Jennings

Credits

Regie: Stephen Frears