Gasolina
Filmfest 2009

Drei Teenager, Gerardo, Nano und Raymund, verbringen ihre Freizeit damit, Benzin zu stehlen, damit sie Spritztouren unternehmen können. Mit dem Auto, das der Mutter eines der drei Jungen gehört, fahren sie ziellos durch die Gegend - ihre Art, sich zu amüsieren. Wo immer sie einen Halt einlegen, kommt es zum Zusammenprall mit der harten Wirklichkeit, kommt es zu Konflikten, die ihre Freundschaft auf die Probe stellen. Es zeigt sich, dass bei Teenager-Freundschaften die Trennungslinie zwischen Verrat und Betrug einerseits und selbstmörderischer Solidarität andererseits sehr dünn ist. GASOLINA ist eine kleine Geschichte, die demonstriert, dass Jugend, Heimat und Zukunft sich durch Extreme definiert. Pressenotiz Während des Drehs warf ich das Drehbuch weg. Ich arbeitete mit Laiendarstellern, von denen drei aus meiner Nachbarschaft kamen. GASOLINA ist ein Film, der meine eigene Jugend reflektiert, aber auch die von Generationen, die noch kürzlich jung waren. Julio Hernández Cordón

tags: Spielfilm

Darsteller: Francisco Jácome, Carlos Dardón, Gabriel Armas, Daneri Gudiel, Patricia Orantes

Credits

Regie: Julio Hernández Cordon