Keep Surfing
Filmfest 2009

KEEP SURFING erzählt die Geschichte von sechs Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Nur ihre Leidenschaft für das Surfen haben sie gemeinsam und die Tatsache, dass sie alle in einer Stadt leben oder gelebt haben, die tausende von Kilometern von der nächsten Meeresbrandung entfernt ist. Ihr Enthusiasmus für diesen Sport prägt ihr ganzes Leben und lässt sie ungewöhnliche Wege suchen, ihren Traum vom Ritt auf der Welle trotzdem zu verfolgen. So beginnen sie eine Flusswelle mitten im Herzen von München zu surfen. Ihre Begeisterung und ihre Lebensfreude führt im Laufe weniger Jahre zu einer stetig wachsenden, einzigartigen Gemeinschaft von Flusssurfern. KEEP SURFING ist eine Ode an die Fähigkeit des Menschen glücklich zu sein und entwirft fast nebenbei ein Bild der Stadt München, die viel mehr ist, als nur die Heimat von wohlhabenden Bier – und Brezelliebhabern. Der Film zeigt das anarchistische Herz der Stadt, zeigt sie als Heimat von Individualisten und einen Ort wo die unterschiedlichsten Lebenskonzepte ein zuhause finden können. pipelinepictures

mit: Dieter Deventer, Eli Mack, Quirin Rohleder, Walter Strasser, Florian "Air" Kummer, Gerry Schlegel,Tschetan alias Marc Stefan Gassert, Matthias Ramoser

Zur Homepage des Regisseurs: www.bjoernrichielob.com

tags: Dokumentarfilm

Credits

Regie: Björn Richie Lob