Là-Bas
Filmfest 2012

Altersfreigabe

Zur Webseite

Castel Volturno, 30 Km von Neapel entfernt. Ein Camorra-Kommando bricht in eine Schneiderwerkstatt ein, die von afrikanischen Immigranten betrieben wird, und erschießt sechs Afrikaner. Yssouf, ein junger Einwanderer, trennt sich daraufhin von seinem Onkel Moses. Der hatte ihm eine bessere Zukunft in Italien versprochen –
allerdings als ehrlicher Handwerker und nicht als zynischer Boss eines lokalen Kokaindealer-Rings.
Lombardi mixt in seiner Story, die wie aus einem aktuellen Kriminalroman wirkt,
Fiktion und Realität: ein Mann im täglichen Überlebenskampf. Der Mann ist der Newcomer Abdou Kader Alassane, auf dessen Lebensgeschichte der Film zum Teil basiert.

tags: Spielfilm

Darsteller: Kader Alassane, Esther Elisha, Moussa Mone, Fatima Traore

Credits

Drehbuch: Guido Lombardi

Kamera: Francesca Amitrano

Schnitt: Beppe Leonetti

Musik: Giordano Corapi

Produktionsdesign: Maica Rotondo

Kostüme: Francesca Balzano

Ton: Leandro Sorrentino

Produzent: Gianluca Curti

Koproduzent: Dario Formisano, Gaetano di Vaio

Produktion (Firma): Minerva Pictures

Weltvertrieb: Minerva Pictures Group

Regie: Guido Lombardi