Paju
Filmfest 2010

Während KIM Joong-shik mit seiner Freundin Ja-young schläft, verletzt sich ihr Baby schwer. Voller Schuldgefühle flieht Joong-shik nach Pa-Ju, eine Retortenstadt zwischen Seoul und der Grenze zur Demokratischen Volksrepublik Korea. Dort gibt er Schülerinnen Religionsunterricht. Die Hausbesitzerin Eun-soo CHOI verliebt sich in ihn und die beiden heiraten – gegen den Willen ihrer jüngeren Schwester Eun-mo, die Joon-shiks Klasse besucht. Sieben Jahre später stirbt Eun-soo bei einer Gasexplosion, während die Schwester in Seoul weilt. Obwohl Eun-soos Lebensversicherung an Eun-mo geht, glaubt die, dass ihr Schwager hinter dem tödlichen Unfall steckt.. Um politische wie emotionale Schlachtfelder geht es in PA-JU, die Chan-ok PARK mit einem Auge fürs Detail, mit subtilen Gesten und dokumentarisch geprägten Bildern sichtbar macht. Der titelgebende Stadt, gelegen in einer apokalyptisch anmutenden Landschaft, dient ihm dabei als vernebelt-stimmungsvolle Kulisse.

tags: Spielfilm

Darsteller: Sun-Kyun LEE, Woo SEO, E-young SHIM, Bo-kyung KIM, Kyung-young LEE

Credits

Regie: Chan-ok PARK