Navidad
Filmfest 2010

Christliche Feste inspirieren den chilenischen Regisseur Sebastian Lelio. Sein Erstling LA SAGRADA FAMILIA ist Ostern angesiedelt, sein Folgefilm dem Titel gemäß Weihnachten. Drei junge Menschen, die alle im metaphorischen Sinn verwaist sind, treffen sich und geben sich in dieser "Heiligen Nacht" Familie und Zuhause. Die Handlung spielt fast ausschließlich in einem Haus. Diese Beschränkung auf einen geschlossenen Raum rückt die Personen, ihr Inneres und ihre Emotionen in den Vordergrund. Handlung und Action bleiben minimal, trotzdem kann man keineswegs behaupten, dass nichts passiert. Mit den drei Hauptfiguren geschieht in dieser Weihnachtsnacht nämlich so viel, dass sie am nächsten Tag alle drei ihr Leben wieder neu in Angriff nehmen können. NAVIDAD ist ein Film übers Erwachsenwerden und über den Verlust der Unschuld, die ganz im biblischen Sinn mit einem Erkenntnisgewinn einhergeht - und "Unschuldsverlust" ist dabei durchaus auch wörtlich zu verstehen.

tags: Spielfilm

Darsteller: Manula Martelli, Alicia Rodriguez, Diego Ruíz

Credits

Regie: Sebastián Lelio