Blau ist eine warme Farbe
Filmfest 2013

Altersfreigabe

Zur Webseite

Das Leben der 15-jährigen Adèle ändert sich grundlegend, als sie Emma kennenlernt. Mit ihr entdeckt sie ungekannte Sehnsüchte und lernt sich als Frau zu behaupten...

"Um eine Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen zu erzählen, muss man mit zwei Schauspielerinnen bis zum Äußersten arbeiten. (...) Als erstes habe ich Léa Seydoux für die Rolle der Emma gefunden. Sie hatte die gleiche Schönheit, Stimme, Intelligenz und Freiheit wie ihre Rolle. (...) Für die zweite Rolle haben wir ein großes Casting organisiert und ich habe Adèle ausgewählt, sobald ich sie gesehen habe. Ich bin mit ihr zum Mittagessen in eine Brasserie gegangen. Sie hat Zitronen-Tarte bestellt und als ich gesehen habe, wie sie isst, dachte ich "Sie ist es!" (...) die Art, wie sie ihren Mund bewegt hat, wie sie gekaut hat... Ihr Mund war ein sehr wichtiges Element in diesem Film..."
Abdellatif Kechiche, Regisseur

tags: Spielfilm

Darsteller: Léa Seydoux, Adèle Exarchopoulos, Jérémie Laheurte, Catherine Salée, Aurélien Recoing

Credits

Drehbuch: Abdellatif Kechiche, Ghalya Lacroix, Original von / by: Julie Maroh

Kamera: Sofian El Fani

Schnitt: Albertine Lastera, Camille Toubkis, Jean-Marie Lengell

Ton: Jean-Paul Hurier

Produzent: Olivier Thery Lapiney

Koproduzent: Laurence Clerc

Produktion (Firma): Quat’sous Films & Wild Bunch

Weltvertrieb: Wild Bunch

Verleih: Alamode Filmdistribution OHG

Regie: Abdellatif Kechiche