Happily Ever After
Filmfest 2014

Dass es mit der Liebe im wirklichen Leben nicht ganz so einfach ist, wie es einem der romantische Hollywoodfilm gerne verkaufen möchte, ist allgemein bekannt. Und dennoch: Mal um Mal hoffen wir wieder darauf, dass dieses Gefühl, das am Anfang einer Beziehung den ganzen Körper durchdringt, das einen, wie Filmemacherin Tatajana Božić es beschreibt "mit den Sternen verbindet", dauerhaft bleibt. Und Mal um Mal landen wir erneut auf dem Boden der Tatsachen. So geht es auch Tatjana, als eine weitere Beziehung nach sechsjährigem Bestehen nur noch ein Trümmerhaufen ist. Sie beschließt, in ihrer Vergangenheit nach Antworten zu suchen – und trifft nach und nach ihre Ex-Freunde, bewaffnet mit ihrer Kamera.
Aus einer Mischung von aktuellen Aufnahmen, Voice-Over-Reflektionen, Porträt-Aufnahmen diverser Frauen und alten Aufzeichnungen aus Tatjanas vergangenen Beziehungen entsteht ein ungewöhnlich ehrlicher Film über die Liebe.

tags: Abenteuer, Frauen, Humor, Porträt, Sexualität, Spielfilm

Darsteller: Tatjana Božić, Pavel Kraminov, Aleksey Maslakov, Vjeran Pavlinić, Frank Müller, Jacob Nell, Ivan Božić, Rogier Kappers

Credits

Drehbuch: Alexander Goekjian, Tatjana Božić

Kamera: Ton Peters

Schnitt: Boudewijn Koole

Musik: Alex Simu

Produktionsdesign: Jolanda Segers

Ton: Dennis Kersten

Produzent: Iris Lammertsma

Koproduzent: Nenad Puhovski

Produktion (Firma): Witfilm

Weltvertrieb: Cineárt

Regie: Tatjana Bozic