Hospitalité
Filmfest 2011

Auf dem Internationalen Filmfest von Tokio als "best independent debut" ausgezeichnet: Die Geschichte einer kleinen, hart arbeitenden Familie, deren Leben durch das Auftauchen eines Fremden aus den Fugen gerät. Das Verschwinden des Familienpapageis ist so das Aufregendste was im Alltag Kobayashis, seiner Frau und seiner Tochter passiert. Da steht plötzlich Kagawa vor der Tür und bittet, einziehen zu dürfen. Er gibt vor, dass seine Familie einmal Geld in Kobayashis kleine Druckerei gesteckt hat. Kaum hat der Fremde sich eingerichtet, kommt es zu ersten Irritationen, das Kommen und Gehen von Kawagas merkwürdigen Gästen sorgt für Unruhe und mit dem einst so ruhigen Familienleben ist es vorbei... Eine Tragikomödie darüber, wie sich das Leben verändert, wenn sich die Wohnsituation verändert. Fukada untersucht in seiner Leinwandadaption des Stückes "Human Comedy in Tokyo" die Mysterien des Alltags und die Auswüchse der Xenophobie.

tags: Spielfilm

Darsteller: Kenji Yamauchi, Kiki Sugino, Kanji Furutachi

Credits

Regie: Koji Fukada