Please Do Not Disturb
Filmfest 2011

Eine Komödie aus dem Iran? Vielleicht nicht ganz, aber zumindest eine böse Satire. Keine getragen Landschaftsaufnahmen, keine geplagte Landbevölkerung. Stattdessen Teheran. Eine brodelnde Metropole. Chaotische Verkehrsverhältnisse, hektische Großstädter. Drei Geschichten erzählt Mohsen Abdolvahab: Von einer Frau, die sich von ihrem gewalttätigen Mann, einem prominenten Fernsehmoderator, trennen will, von einem Geistlichen, dessen Papiere gestohlen wurden, und von einem älteren Paar, das sich weigert, dem Mann, der ihr Fernsehgerät reparieren soll, die Haustür zu öffnen. Vielleicht weil der Handwerker mit der einen Hand seinen Werkzeugkasten trägt und in der anderen ein Baby hält...

tags: Spielfilm

Darsteller: Afshin Hashemi, Baran Kosari, Hamed Behdad, Hedayat Hashemi, Shirin Yazdan Bakhsh

Credits

Regie: Mohsen Abdolvahab