Nachthelle
Filmfest 2014

Altersfreigabe

Zu Facebook

Anna ist eine erfolgreiche, attraktive Frau, glücklich liiert mit dem jüngeren Stefan. Ihre Vergangenheit mit all ihren Krisen hat sie lange hinter sich gelassen. Nun aber soll ihr altes Dorf dem Fortschritt weichen und Anna kehrt noch einmal zurück, um Abschied zu nehmen. Was als netter Ausflug zu einem schwülen, aber idyllischen Fleckchen Erde beginnt, entwickelt sich mehr und mehr zu einem schmerzhaften Blick auf vergangene Tage: auf die unaufgearbeitete Trennung von ihrem alten Freund Bernd, der mit seinem Lebensgefährten ebenfalls ein paar letzte Tage in der ehemaligen Heimat verbringt, auf die Eifersucht und die Verlustängste, die sie stets verdrängt hat. Dicht und stimmungsvoll inszeniert, mit einem wundervollen Schauspielerensemble vor dem herrlich elegischen Hintergrund eines verlassenen Dorfes im Hochsommer, gelingt Florian Gottschick die Gratwanderung zwischen Mystery-Film und erotischem Kammerspiel.

tags: Beziehung, Erinnerungen, Queer, Schuld, Spielfilm

Darsteller: Anna Grisebach, Benno Fürmann, Vladimir Burlakov, Kai Ivo Baulitz

Credits

Drehbuch: Florian Gottschick, Carsten Happe

Kamera: Jakob Seemann

Schnitt: Christoph Dechant, Özlem Konuk

Musik: Felix Raffel, Héctor Marroquin

Produktionsdesign: Ane Nicolas-Rodriguez

Kostüme: Elisa Capell

Ton: Kai Ziarkowski

Produzent: Anne-Kathrin Gliese

Produktion (Firma): almost famous Film- und Medienproduktion UG

Weltvertrieb: almost famous Film- und Medienproduktion UG

Regie: Florian Gottschick