Salve
Filmfest 2011

Schildert mit überraschender Offenheit die Orientierungslosigkeit einer drogenabhängigen jungen Frau, die, von ihrem Vater verstoßen, zum hilflosen Spielball in der männlich dominierten iranischen Gesellschaft wird. Mit gutem Gespür für seine Figuren und einem unbestechlichen Blick auf die gesellschaftspolitischen Zustände in seiner Heimat, erzählt Alireza Davoodnejad in seinem 18. (!) Spielfilm vom verschlungenen Verhältnis der Generationen im heutigen Iran.

tags: Spielfilm

Darsteller: Ehteram Habibian, Tanaz Tabatabaei, Kobra Hasanzadeh, Reza Davoodnejad, Ali Davoodnejad

Credits

Regie: Alireza Davoodnejad