Yallah! Underground
Filmfest 2015

Im Club knallen die Beats, tagsüber mischen die DJs ihre Sets, Sonne strahlt, Militärjeeps patrouillieren. Über drei Jahre ist der in Deutschland geborene Regisseur Farid Eslam durch den Nahen Osten gereist und hat mit seinem Kamerateam die junge Künstlerszene erkundet. „Yallah!“ – „Auf geht’s!“ heißt sein Film, der das Leben in den arabisch geprägten Ländern einmal ganz unvoreingenommen betrachtet.

tags: Arabische Welt, Dokumentarfilm, Gesellschaft, Jugend/Coming of Age, Musik

Mit: (Dokumentarfilm) Zeid Hamdan, Tamer Abu Ghazaleh, Karim Adel Eissa, Marc Codsi, Mayaline Hage

Credits

Kamera: Prokop Soucek

Schnitt: Jakub Vomacka

Ton: Ladislav Greiner, Karel Havlicek

Produzent: Farid Eslam

Koproduzent: Dana Wilson, Dina Harb, Ondrej Sejnoha

Produktion (Firma): Mind Riot Media

Koproduktion (Firma): Mortal Coil Media, Birthmark Films, FAMU - Faculty of Film and TV

Regie: Farid Eslam