Le Magnifique
Filmfest 2001

Ganz auf Jean-Paul Belmondo zugeschnittene Agentenfilm-Parodie, in der er als geschundener Serienautor seinen Alltagsfrust in die Figuren seiner Groschenromane überträgt. So träumt er sich in seiner heruntergekommenen Pariser Wohnung in die Rolle eines Über-James-Bond, der die Welt immer wieder vor dem Untergang rettet. Ein intelligenter, augenzwinkender Spaß, der vom beständigen Aufeinandertreffen von Fantasie und Realität lebt bzw. durch hohes Tempo und gute Gags besticht.

tags: Spielfilm

Darsteller: Jean-Paul Belmondo, Jacqueline Bisset, Vittorio Caprioli, Hans Meyer

Credits

Regie: Philippe de Broca