Der lange Tod des Stuntman Cameron
Filmfest 2001

„Seine Muttersprache ist der Film“, schwärmte „Lawrence von Arabien“ Peter O’Toole von Regisseur Richard Rush, als er mit ihm „The Stunt Man“ drehte. Kein Wunder also, dass auch Rush bei den drei Oscar-Nominierungen dieses mehrfach preisgekrönten Werkes bedacht wurde. Tatsächlich gelang ihm mit der Paul-Brodeur-Adaption ein ebenso unterhaltsamer wie tiefsinniger Action-Film über Realität und Illusion. Mit phänomenalen Tricks führt er den Zuschauer ins Reich des Ungewissen. Wie auch Cameron (Steve Railsback), der vor der Polizei flüchtend am Set einer Filmproduktion landet. Regisseur Cross (O’Toole) bietet ihm an, als Stuntman unterzutauchen. Doch die Stunts werden immer gewagter, was Cameron auf die fixe Idee bringt, Cross wolle ihn umbringen.

tags: Spielfilm

Darsteller: Peter O'Toole, Steve Railsback, Barbara Hershey, Allen Garfield, Alex Rocco

Credits

Regie: Richard Rush