NAWARA
Filmfest 2016

Nawara verlässt ihr bescheidenes Heim täglich und geht zur Arbeit in das andere Ägypten, so nah und doch unendlich fern, in dem die Wohlhabenden des Landes im Luxus leben. Auf diese Welt blickt Nawara ohne Neid – nur mit dem Wunsch, für sich und ihre Lieben möge daneben auch eine Existenz in Sicherheit und Frieden möglich sein. Dann kommt das Jahr 2011 und mit ihm der sogenannte „Arabische Frühling“, und die Gesellschaftsordnung wird von Grund auf erschüttert. Regisseurin und Drehbuchautorin Hala Khalil zeigt die Geschehnisse aus sehr unterschiedlichen persönlichen Perspektiven und zeichnet so ein facettenreiches Mosaik der ägyptischen Gesellschaft vor und nach dem Umsturz.

tags: Arabische Welt, Gesellschaft, Krise/Revolution, Politik, Zeitgeschehen

Darsteller: Menna Shalaby, Ameer Salah El Din, Mahmoud Hemeda, Sherine Reda, Ahmed Rateb

Credits

Drehbuch: Hala Khalil

Kamera: Zaki Aref

Schnitt: Mona Rabei

Musik: Layal Watfah

Produktionsdesign: Hend Heidar

Kostüme: Reem El Adl

Ton: Ahmed Gaber

Produzent: Safei Eldin Mahmoud

Produktion (Firma): Red Star Production & Distribution

Weltvertrieb: Red Star Production & Distribution

Regie: Hala Khalil

Biografie

Hala Khalil, Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin, schloss im Jahr 1992 ihr Studium am Egyptian Cinema Institute ab. Ihr erster Kurzfilm THE KITE aus dem Jahr 1997 und ihr Spielfilmdebüt BEST OF TIMES von 2004 wurden mehrfach preisgekrönt und liefen auf zahlreichen internationalen Festivals.