DIE HABENICHTSE
Filmfest 2016

Altersfreigabe

Zur Webseite

Glück und Unglück, nah beieinander. Jakob tritt von einem Geschäftstermin in New York zurück, weil er erfahren hat, dass seine Ex-Freundin Isabelle am 11. September 2001 auf einer Party in Berlin sein wird. An seiner Statt fährt sein Freund Hans in die USA. Zwischen Jakob und Isabelle funkt es wieder, doch Jakob fühlt sich schuldig, weil Hans beim Terroranschlag von 9/11 ums Leben kam. Verfilmung von Katharina Hackers Roman, der 2006 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde.

tags: Geschichte, Liebe, Schuld, Spielfilm, Tod

Darsteller: Julia Jentsch, Sebastian Zimmler, Guy Burnet, Ole Lagerpusch, Bibiana Beglau, Aljoscha Stadelmann, Ronald Pickup Gina Bellmann, Raffiella Chapman, Catherine Walker, Brigitte Zeh

Credits

Drehbuch: Mona Kino

Originalvorlage: Katharina Hacker

Kamera: Robert Binnall

Schnitt: Kathrin Dietzel

Musik: Adrian Corker

Produktionsdesign: Cora Pratz

Kostüme: Manfred Schneider

Ton: Andreas Wölki

Produzent: Titus Kreyenberg

Produktion (Firma): unafilm GmbH

Koproduktion (Firma): Bayerischer Rundfunk (BR), Arte, Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Verleih: Real Fiction Filmverleih e.K.

Regie: Florian Hoffmeister

Biografie

Florian Hoffmeister studierte Regie und Kamera an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Für sein Regiedebüt 3 GRAD KÄLTER erhält er 2005 den Silbernen Leoparden beim Internationalen Filmfestival von Locarno. Weiterhin ist er international als Kameramann erfolgreich. Er arbeitet mit diversen englischen Regisseuren/innen, unter anderen mit Antonia Bird und Terence Davies. Mit seinen Arbeiten gewinnt er BAFTA, EMMY, als auch den ASC Award, der von der American Society of Cinematographers vergeben wird. Die Verfilmung von DIE HABENICHTS nach dem gleichnamigen Roman von Katharina Hacker, Gewinner des Deutschen Buchpreises 2006, ist seine zweite Regiearbeit.