KÄSTNER UND DER KLEINE DIENSTAG
Filmfest 2016

Altersfreigabe

Zur Webseite

Nach einer wahren Begebenheit und einer Freundschaft, die im Berlin des Jahres 1929 ihren Anfang nahm: Der achtjährige Hans Löhr ist damals ein glühender Fan von Erich Kästners erstem Kinderbuch „Emil und die Detektive“ und schreibt dem Autor einen Brief. Die beiden freunden sich miteinander an. Zwei Jahre später spielt Hans sogar die Rolle des kleinen Dienstag in der Verfilmung des Romans. Doch als die Nazis an die Macht kommen, entfremden sich die Freunde voneinander. Kästners Bücher werden verboten und Hans und viele seiner Mitdarsteller werden schließlich zu blutjungen Rekruten, von denen der pazifistische Schriftsteller in seinem Gedicht „Primaner in Uniform“ erzählte.

tags: Freundschaft, Geschichte, Jugend/Coming of Age, Literatur, Spielfilm

Darsteller: Florian David Fitz, Nico Ramon Kleemann, Jascha Baum, Katharina Lorenz, Hans Löw

Credits

Drehbuch: Dorothee Schön

Kamera: Peter von Haller

Schnitt: Evi Romen

Musik: Annette Focks

Produktionsdesign: Hans Jager

Kostüme: Brigitta Fink

Ton: Moritz Fritsch

Produzent: Roswitha Ester, Torsten Reglin

Koproduzent: Eva Holtmann, Kurt Stocker, Danny Krausz

Produktion (Firma): Ester.Reglin.Film Produktionsgesellschaft GmbH

Koproduktion (Firma): Dor Film Köln, Dor Film GmbH, ARD Degeto, Westdeutscher Rundfunk (WDR), Österreichischer Rundfunk (ORF)

Regie: Wolfgang Murnberger

Redakteur: Claudia Grässel, Götz Schmedes, Sabine Weber

TV-Sender: ARD Degeto, Westdeutscher Rundfunk (WDR), Österreichischer Rundfunk (ORF)

Biografie

Wolfgang Murnberger wurde 1960 in Wiener Neustadt geboren und studierte Regie, Drehbuch und Schnitt bei Axel Corti an der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst. Er arbeitet regelmäßig sowohl fürs Fernsehen als auch fürs Kino und ist vor allem für seine bitter-humorigen Thriller um den Ermittler Brenner nach den Romanen von Wolf Haas bekannt. 2009 war er Mitbegründer der Akademie des Österreichischen Films. Auf dem FILMFEST MÜNCHEN stellte er zuletzt die Produktion LUIS TRENKER – DER SCHMALE GRAT DER WAHRHEIT (2015) vor.