THE PREACHER
Filmfest 2017

Basierend auf Ibrahim Eissas gleichnamigem Buch erzählt Magdy Ahmed Alis Spielfilm vom Kampf eines erfolgreichen TV-Imams, seine religiösen Prinzipien mit dem manipulativen Druck staatlicher Institutionen zu vereinbaren. Die Geschichte sorgte Anfang des Jahres für Aufruhr in Ägypten: Führende sunnitische Geistliche riefen dazu auf, den Film verbieten zu lassen, weil er ein falsches Bild von muslimischen Predigern zeichne. Während kritische Stimmen den Film als Verhöhnung ihrer Religion empfinden, möchte Regisseur Magdy Ahmed Ali Islam-Kritiker herausfordern, über Gewalt- und Terrorismus-Vorurteile nachzudenken.

tags: Arabische Welt, Humor, Politik, Religion, Spielfilm

Darsteller: Amr Saad, Dorra Zarrouk, Ahmed Magdy, Reham Haggag, Bayoumi Fouad

Credits

Drehbuch: Magdy Ahmed Ali

Originalvorlage: Ibrahim Issa

Kamera: Ahmad Bishari

Schnitt: Soulafa Noureddin

Musik: Adel Hakki

Kostüme: Hend Haidar

Ton: Mohammad Fawzi

Produzent: Amgad Sabri

Produktion (Firma): iproductions

Weltvertrieb: Cedars Art Production (Sabbah Brothers)

Regie: Magdy Ahmed Ali

Biografie

Magdy Ahmed Ali ist Regisseur, Autor und Produzent. Nach seinem Film-Studium arbeitete er als Regieassistent führender arabischer Filmemacher, darunter Mohamad Khan und Youssef Chahine. Ali's Debut-Film YA DUNIA YA GHARAMI (O LIFE, MY PASSION, 1996) gewann beim Montreal World Film Festival in den Kategorien “Best Film” und “Best Actress”. Seine Filmographie umfast außerdem AL BATAL (The Hero, 1997), den vielfach prämierten Film ASSRAR EL BANAT (A GIRL'S SECRET, 2001) sowie KHALTET FAWZIYAH (FAWZEYA'S SECRET RECIPE, 2008) und AASSAFEER AL JANNA (THE NILE BIRDS, 2009).