LA SOLEDAD
Filmfest 2017

José kämpft als Handwerker in Caracas ums Überleben, mitten in der schweren Krise Venezuelas. Gemeinsam mit seiner Großmutter Rosina und der gesamten Sippe wohnt er in LA SOLEDAD, einer alten Villa, die Rosina von den Besitzern des Hauses – den Urgroßeltern des Regisseurs dieses Films, Jorge Thielen – nach deren Tod zur Nutzung überlassen bekam. Die Thielen-Familie will nun das alte Grundstück zu Geld machen und die inzwischen vollkommen heruntergekommene Villa abreißen. Jorgé sucht nun nach einem Weg, dass seine sechsjährige Tochter nicht in einem der Slums der Metropole aufwachsen muss. Ein Schatz soll in den Gemäuern versteckt sein – könnte das die Rettung für Josés Familie sein? Die Geschichte wird im Film von all jenen gespielt, die sie in der Wirklichkeit auch erlebt haben.

tags: Geschichte, Gesellschaft, Lateinamerika, Spielfilm, Stadt

Darsteller: José Dolores López, Adrializ López, Marley Alvillares, Maria Agamez, Jorge Roque Thielen

Credits

Drehbuch: Jorge Thielen Armand, Rodrigo Michelangeli

Kamera: Rodrigo Michelangeli

Schnitt: Felipe Guerrero

Produktionsdesign: Gabriela Vilchez

Kostüme: Marisela Marin

Ton: Eli Cohn

Produzent: Adriana Herrera, Rodrigo Michelangeli, Jorge Thielen Armand

Koproduzent: Manon Ardisson

Produktion (Firma): La Faena Films Inc.

Koproduktion (Firma): Alfarería Cinematográfica, Ardimages UK

Regie: Jorge Thielen Armand

Biografie

Jorge Thielen Armand wurde 1990 in Caracas, Venezuela, geboren. Heute lebt er sowohl in Toronto wie in Caracas. Er studierte Kommunikationswissenschaften an der Concordia Universität in Montreal und ist Absolvent des Venice Biennale College Program, des Hot Docs Accelerator und RIDM Talent Lab. Sein Dokumentarfilm FLOR DE LA MAR gewann den Jurypreis für den besten dokumentarischen Kurzfilm beim Cine Las Americas International Film Festival 2015 und wurde auf über zwanzig Festivals gezeigt. 2015 gründete er mit Rodrigo Michelangeli die Produktionsfirma La Faena, mit dem Ziel, sozial engagierte Art-House Filme zu drehen. Sein Spielfilmdebüt LA SOLEDAD (2016) hatte seine Weltpremiere bei den 73. Filmfestspielen in Venedig und gewann den Publikumspreis für den besten Spielfilm beim 34. Miami Filmfestival.