WALKING PAST THE FUTURE
Filmfest 2017

Altersfreigabe

Ein Land erfindet sich neu – und das gerade schnell genug, um Wurzeln abzutrennen und viel zu schnell, um neue wachsen zu lassen. Yaoting schuftet in einer Fabrik in Shenzhen, nachdem ihre Eltern beide ihren jeweiligen Stadtjob verloren haben und die Familie einen vergeblichen Versuch unternahm, im Heimatdorf Geld auf den Feldern zu verdienen. Während die ältere Generation zwischen den Welten steckengeblieben scheint, gibt Yaoting alles dafür, ihre Eltern zurückzuholen in dieses urbane Gebilde, das wieder – und dieses Mal wirklich – zur Heimat werden soll. Dann trifft sie Xinmin, der ihr schnell verdientes Geld in Aussicht stellt…


Supported by Confucius Institute Headquarters


In der Black Box findet am 30.6. hierzu ein Filmmakers Live unter dem Titel „China: Aufbruch in ein neues Zeitalter“ statt.

tags: Fernost, Gesellschaft, Natur, Spielfilm, Stadt

Darsteller: Zishan Yang, Fang Yin

Credits

Drehbuch: Ruijun Li

Kamera: Weihua Wang

Schnitt: Ruijun Li

Musik: Peyman Yazidanian

Produktionsdesign: Dahai Han

Ton: Changrui Wang

Produzent: Jin Lin, Min Zhang

Produktion (Firma): Beijing QiTai Ocean Culture& Media Co.,Ltd.

Koproduktion (Firma): Edko (Beijing) Films Limited, Irresistible Alpha Limited, Edko Films Ltd.

Weltvertrieb: Edko Films Ltd.

Regie: Ruijun Li

Biografie

Ruijun LI ist ein aufstrebender Filmemacher des Chinesischen Independent Kinos. Er wurde 1983 in der chinesischen Provinz Gansu geboren und studierte am Institute of Management of China National Ministry of Radio, Film and Television. Seither arbeitet er als Regisseur für Fernsehstationen. Sein Spielfilmdebüt SUMMER SOLICE (2007) lief im Wettbewerb des Sao Paulo Film Festivals und des Beijing Film Festival. Seine nächsten drei Spielfilme, THE OLD DONKEY (2010), FLY WITH THE CRANE (2012) und RIVER ROAD (2014), wurden zu diversen Filmfestivals eingeladen, wie Venedig, Berlin, Toronto, Tokyo und Busan.