The Mad Songs of Fernanda Hussein
Filmfest 2002

Filmen wider das Schweigen praktiziert das in seiner radikalen politischen Aussage kompromisslose, außerordentlich ambitionierte, kritische Stück Geschichte von John Gianvito. Seine „Klagelieder der Fernanda Hussein“, die bereits weltweit Festivalbesucher begeisterten, nehmen totgeschwiegene Auswirkungen des Golfkrieges auf die amerikanische Bevölkerung unter die Lupe. Zwischen Fiktion und Dokumentation changierend, folgt Gianvito den Spuren dreier sich überschneidender menschlicher Schicksale in der Wüste Neu-Mexikos: Eine mexikanisch-amerikanische Frau erfährt ihren angeheirateten Namen als tödliche Bedrohung. Ein High-School-Junge, getrieben vom Zorn auf den Krieg, gerät mit seiner Umwelt in Konflikt. Und schließlich ein zurückkehrender junger Golf-Krieg-Veteran, der für immer gezeichnet ist von den grausigen Erlebnissen.

tags: Spielfilm

Darsteller: Thia Gonzalez, Dustin Scott, Robert Perrea, Sherri Goen

Credits

Regie: John Gianvito