Claire - Sich erinnern an die schönen Dinge
Filmfest 2002

In ihrem tragikomischen Regiedebüt nähert sich die französische Schauspielerin Zabou Breitman sensibel der Psyche einer jungen Frau an, die an unerklärlicher Amnesie leidet. Claire (Isabelle Carré) selbst glaubt, dass sie beim Spazierengehen vom Blitz getroffen wurde. Doch ob das tatsächlich der Fall ist, kann man nicht mit Sicherheit sagen. So wird Claire in die Gedächntnisklinik „Ecureils“ eingeliefert, wo sie allmählich ihren Platz im Leben findet. Dort trifft sie auch Philippe (Bernard Chapman), der seinerseits den Autounfall „vergessen“ hat, der den Tod von Frau und Kind verursachte. Unterstützt vom Klinikleiter, wächst zwischen den beiden eine intensive Leidenschaft, die Philippe hilft, in die Realität zurückzufinden. Claire hingegen versinkt immer tiefer im Vergessen und droht, bald gar nicht mehr aufzutauchen...

tags: Spielfilm

Darsteller: Isabelle Carré, Bernard Campan, Bernard Le Coq, Zabou Breitman, Anne Le Ny

Credits

Regie: Zabou Breitman