EINE GUTE MUTTER

Altersfreigabe

Trailer ansehen

Mona Doermer reist mit ihren beiden Kindern Danny und Malén ans Meer. Die alleinerziehende, psychisch labile Mutter bildet mit den für ihr Alter beunruhigend reifen Kindern ein seltsames Team, das vielen in dem Küstenort auffällt. Als die kleine Marie verschwindet, ist die Aufregung groß. Die junge Kommissarin Greta, die sich Mona auf sonderbare Weise verbunden fühlt, setzt alles daran, das vermisste Mädchen zu finden und hinter das düstere Geheimnis der rätselhaften Fremden zu kommen.

tags: Familie, Frauen, Mutter, Spielfilm, Thriller

Darsteller: Petra Schmidt-Schaller, Mina Tander, Juri Winkler, Judy Winter, Axel Milberg, Lucas Prisor

Credits

Drehbuch: Christian Jeltsch

Kamera: Philip Peschlow

Schnitt: Thomas Stange

Musik: Colin Towns

Produktionsdesign: Gabriele Wolff

Kostüme: Petra Kray

Ton: Andreas Pitann

Produzent: Simone Höller, Michael Smeaton

Koproduzent: Christoph Pellander, Christine Strobl

Produktion (Firma): FFP New Media GmbH

Regie: Claudia Garde

Redakteur: Christoph Pellander, Christine Strobl

TV-Sender: Norddeutscher Rundfunk (NDR), ARD Degeto

Biografie

Claudia Garde wurde 1966 in Bremen geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Schauspielausbildung in Paris und London. Sie spielte mehrere Jahre an verschiedenen Bühnen und nahm dann das Studium für Drehbuch und Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg auf, das sie 1998 mit dem Spielfilm …DIE MAN LIEBT… abschloss. Für DIE FRAU AM ENDE DER STRASSE (2005) erhielt sie ihre erste Grimme-Preis-Nominierung, für die TV-Serie FLEMMING (2009) die zweite. Sie hat mehrere Folgen der Reihe TATORT inszeniert, darunter KINDSTOD (2000) und BOROWSKI UND DIE RÜCKKEHR DES STILLEN GASTES (2015).

Vorstellungen

Freitag, 23.06.2017, 16:30 Uhr (88 Min.)
Rio 1

Filmteam ist anwesend

Merken Ticket
Mittwoch, 28.06.2017, 15:00 Uhr (88 Min.)
HFF AudimaxX

Nach dem Film: Q&A mit Regisseurin Claudia Garde