MAGICAL MYSTERY ODER: DIE RÜCKKEHR DES KARL SCHMIDT

Mitte der 1990er-Jahre trifft Karl Schmidt in Hamburg durch einen Zufall seine alten Kumpels wieder. Während Karl am Tag der Maueröffnung einen depressiven Nervenzusammenbruch erlitt und in die Klapse eingeliefert wurde, sind die alten Freunde mittlerweile zu Stars der deutschen Techno-Szene geworden. Mit ihrem erfolgreichen Plattenlabel wollen sie eine „Magical Mystery“-Tour durch Deutschland machen, um den Rave der 90er mit dem Hippiegeist der 60er zu versöhnen. Und genau dazu brauchen sie einen Fahrer, der immer nüchtern bleiben muss. Das kommt Karl Schmidt gerade recht, denn der hat keine Lust mehr auf das triste Leben in seiner Therapie-WG. Es beginnt ein abenteuerlicher Roadtrip durch das Deutschland der 90er, unternommen von einer Handvoll Techno-Freaks und betreut von einem psychisch labilen Ex-Künstler. Was kann da schon schiefgehen? Stargespickte, knallkomische Verfilmung des Kult-Romans von Sven Regener (HERR LEHMANN).

tags: Komödie, Musik, Roadmovie, Spielfilm

Darsteller: Charly Hübner, Annika Meier, Detlev Buck, Marc Hosemann, Bjarne Mädel

Credits

Drehbuch: Sven Regener

Originalvorlage: Sven Regener

Kamera: Lutz Reitemeier

Schnitt: Benjamin Ikes

Musik: Charlotte Goltermann

Produktionsdesign: Vicky von Minckwitz

Kostüme: Anette Guther

Ton: Sylvain Remy

Produzent: Gerhard Meixner, Roman Paul

Koproduzent: Nina Klamroth, Benedict Brinkmann, Claudia Grässel, Andreas Schreitmüller

Produktion (Firma): Razor Film Produktion GmbH

Koproduktion (Firma): Westdeutscher Rundfunk (WDR), Brainpool, ARD Degeto, Arte

Verleih: DCM Film Distribution GmbH

Regie: Arne Feldhusen

Biografie

Arne Feldhusen wurde 1971 in Rendsburg geboren. In den frühen 1990ern arbeitete er als Schnittassistent und Regieassistent und übernahm die musikalische Beratung für Werbeclips, Fernsehserien, Spielfilme und Dokumentationen. 1999 führte er Regie bei dem Dokumentarfilm STRASSENKINDER IN DEUTSCHLAND. Nach dem Kurzfilm AUF DER COUCH wurde er seit 2002 vor allem durch seine Arbeit an Fernsehproduktionen wie LADYKRACHER, STROMBERG und DER TATORTREINIGER bekannt. Alle drei Serien wurden für den Grimme-Preis nominiert. STROMBERG und DER TATORTREINIGER 2006, 2012 und 2013 mit diesem auch ausgezeichnet. Seit 2006 ist er als Dozent an der Hamburg Media School in Hamburg tätig. Anfang 2014 erschien mit STROMBERG – DER FILM sein erster Kinofilm, der mit dem Publikumspreis des Bayerischen Filmpreises ausgezeichnet wurde.

Vorstellungen

Samstag, 24.06.2017, 10:00 Uhr (111 Min.)
HFF AudimaxX
Presse
Sonntag, 25.06.2017, 19:30 Uhr (111 Min.)
Sendlinger Tor

Filmteam ist anwesend

Montag, 26.06.2017, 22:30 Uhr (111 Min.)
Münchner Freiheit 1

Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Arne Feldhusen

Donnerstag, 29.06.2017, 15:00 Uhr (111 Min.)
HFF AudimaxX

Nach dem Film: Q&A mit Produzent Roman Paul