FALCO DONAUINSEL LIVE

Altersfreigabe

Trailer ansehen

Falco live 1993 auf der Wiener Donauinsel: Sein nach Meinung vieler Zeugen bestes Konzert vor über 100.000 Zuschauern – und das trotz strömenden Dauerregens und Blitzeinschlag neben der Bühne bei der Performance von „Nachtflug“. Ein Ausnahmekonzert, das vorsorglich mitgeschnitten wurde und nun in der neu überarbeiteten Version von Peter Nagy im Rahmen des FILMFEST MÜNCHEN 2017 den Gasteig-Innenhof in Donauinselflair tauchen wird. Ein Muss für jeden Falco-Fan.

Der Film wird im Rahmen der Open-Air-Reihe LOUD & FAMOUS gezeigt. Eintritt ist kostenlos.

tags: Dokumentarfilm, Musik, Zeitgeschehen

Mit: Falco, Thomas Rabitsch, Bernhard Rabitsch, Paul Skrepek, Thomas Lang, Bertl Pistracher

Credits

Schnitt: Georg Posch, Rene Weinber

Produzent: Walter Müllner

Regie: Peter Nagy

Biografie

Peter Nagy wurde am 10. Januar 1955 in Wien geboren. Nach dem Besuch des Realgymnasiums Wasagasse und der Matura studierte er Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien. Anschließend entwickelte er als Reporter des Landesstudios Niederösterreich die Sendung Ombudsmann Burgenland mit und schuf diverse Radio- und TV-Features. 1979 arbeitete Peter Nagy als Redakteur und Moderator für die ORF-Jugendsendung OKAY, in deren Rahmen er bekannte Musiker interviewte und Musikvideos mitgestaltete. Zusammen mit TV-Moderatorin Barbara Stöckl ist er seit 1981 Eigentümer und Geschäftsführer der Produktionsfirma KIWI-TV. Peter Nagy lebt in Wien und im Burgenland, ist verheiratet mit der Journalistin Claudia Tebel-Nagy und Vater von zwei Töchtern. Für seine Regiearbeit bei FALCO DONAUINSEL LIVE erhielt er einen Amadeus Austrian Music Award.

Vorstellungen

Dienstag, 27.06.2017, 22:00 Uhr (66 Min.)
Gasteig Forum/Open Air